Elektronikwerk BORNICO

+48 48 365 58 22 bornico@bornico.com.pl

Menu

Elektronikprojekte

Elektronikprojekte:

 

Planen von Elektronikschaltungen

Seit der Gründung des Unternehmens werden Projekte für unterschiedliche Elektronikschaltungen – intelligente analoge Messsysteme, Analog-Digital-Überwachungs- und -Messsysteme, Umsetzer, Displays, Netzgeräte – vom Bereich Konstruktion entwickelt. Dabei gewonnene langjährige Erfahrungen ermöglichen uns, ein Projekt aus einer breiten Palette möglicher Lösungen zu übernehmen: von einfachen Schaltungen bis hin zu komplexen Systemlösungen auf vielen Platinen mit mehreren Schnittstellen, Displays usw.

Planen von gedruckten Schaltungen

Eine unentbehrliche Leistung bei der Entwicklung neuer Elektronikgeräte ist das Planen von gedruckten Schaltungen. I.d.R. ist es eine der Etappen im Rahmen des Projektes im Bereich Konstruktion. Es kann jedoch sein, dass eine gedruckte Schaltung aufgrund eines Schemas oder der Beschreibung des Kunden geplant wird. Auf dieser Etappe werden auch verfahrenstechnische Maßnahmen für das Projekt festgelegt, Formatzuschnitte bestückt, Referenzpunkte definiert usw. Sämtliche Projekte werden mit einem der besten Werkzeuge dafür – dem Altium Designer.

Software für eingebettete Objekte

Heute gibt es eigentlich keine Anlagen, deren Kontrollfunktionen nicht durch einen Mikroprozessor oder Mikrocontroller ausgeführt werden. Aus diesem Grunde weisen die meisten, in unserem Bereich Konstruktion entwickelten Projekte mindestens einen Mikroprozessor auf. Der Mikroprozessortyp hängt von der jeweiligen Anwendung ab. In unseren Projekten wurde eine breite Palette marktüblicher Schaltungen – von einfachen 8-Bit-Mikrocontrollern aus mehreren Typenreihen (8051, AVR oder PIC), über stärkere 16-Bit-Schaltungen (bspw. 16LX und 16FX von Fujitsu) bis hin zu den leistungsstärksten 16-Bit-Mikroptozessoren – eingesetzt. In gewählten Projekten wurden auch Spezialprozessoren (bspw. Neuron für das LonWorks-Netz) oder Signalprozessoren eingesetzt. Bei den Signalprozessoren waren es hauptsächlich Elemente zweier Typenreihen der 16-Bit-Festkommaprozessoren (ADSP-21xx – Analog Devices und 56800/E – Freescale) sowie der 32-Bit-Festkommaprozessor SHARK. Die Software für eingesetzte Prozessoren gilt als Bestandteil des jeweiligen Projektes und wird durch unsere Ingenieure entwickelt. Aufgrund der großen Anzahl der Prozessortypen wird die Software mithilfe vieler differenter Software- und Hardwarewerkzeuge in vielen Programmiersprachen – vom Assembler des jeweiligen Prozessors bis zu C++ ausgearbeitet.

Interesse erweckt ?

EnglishPoland